Vergleich der 10 Gebote in der heiligen Schrift zwischen 2. Mose 20 und 5. Mose 5
Ich habe mich gefragt, was ist mit der Tafel der 10 Gebote passiert, die Mose zerbrochen hat. Denn er sollte eine neue Tafel und eine Lade herstellen und Yahweh schrieb darauf neue 10 Gebote, wie die ersten. Doch wurden von Mose im 40 Jahr neue etwas veränderte Gebote gegeben. Was unterscheidet sie nun? Für wen sind denn gegeben?
Vergleich der 10 Gebote in der heiligen
Adobe Acrobat Dokument 106.4 KB

Vergleich der ersten 4 Gebote in der heiligen Schrift zwischen 2. Mose 20 und 5. Mose 5

Ich habe mich gefragt, was ist mit den ersten zwei Tafeln der 10 Gebote passiert, die Mose zerbrochen hat nachdem die Israeliten das goldene Kalb angebetet haben. Denn er sollte eine neue Tafel und eine Lade aus Akezienholz herstellen - denn ein Heiligtum gab es noch nicht - und Yahweh schrieb darauf neue 10 Gebote, wie die ersten waren. Diese 10 Gebote wurden denjenigen verkündet, die später alle in den 40 Jahren in der Wüste gestorben sind. Was sagt uns das, wenn heutzutage genau diese Gebote verkündet werden. Wer sollte diesen zuhören oder was ist mit denen, die die Gebote ablehnen, weil sie angeblich ans Kreuz genagelt worden sein sollen. Gleichen die auch denjenigen, die das goldene Kalb angebetet haben, denn die wollten ja nach Ägypten (ins Reich Satans) zurück und wollten über sich keine Gesetze gelten lassen. Jeder sollte sich fragen, warum er die 10 Gebote annimmt oder ablehnt und was ihn dabei motiviert. Wozu dienen uns die 10 Gebote? Dienen sie unserer Erlösung oder verhindern sie es? Sollte unser allmächtiger Schöpfer und Vater Yahweh etwas erlassen und verkünden an einem Sabbat am Horeb mit mächtigen Zeichen mitten aus dem Feuer und es sollte keinen Sinn haben? Kann das jemand, der an einen liebevollen und barmherzigen Elohim (Gott) glaubt denken? Was für ein Bild von "Gott" hat so jemand oder ist er betrogen worden? Wenn die 10 Gebote zu unserer Erlösung dienen, dann in welchem Sinn? Sie dienen uns dazu, das wir uns in ihnen wie in einem Spiegel betrachten und dann erkennen, Mensch ich kann doch überhaupt nicht, selbst bei besten Willen dieses Leben. Denn wenn wir das könnten, dann wären wir so wie Yahshua (Jesus) und wir bräuchten gar keine Erlösung. Kennen wir Menschen, die von sich behaupten sündlos zu sein? Kann das überhaupt möglich sein, denken sie unter Verwendung ihres Verstandes nach - und verwenden sie auch die Massstäbe der Bergpredigt mit dazu - und sie sollten zu dem Ergebnis kommen, das es niemanden geben kann, der das alles erfüllen könnte. Wenn das nicht der Fall ist, dann heißt das doch das jeder Mensch Erlösung benötigt. Denn jeder Mensch der erlöst oder begnadigt werden will, muss zuerst verurteilt werden. Wer dieser Verurteilung ausweicht und auch nur wenn er behauptet, der Heilige Geist leitet mich doch jetzt - was eine Lüge und ein falsches Evangelium ist - der hat keinen Anteil am Tod des Messias. Denn wenn das Gesetz abgeschafft werden könnte, als billige Lösung, dann hätte der Messias, der Sohn des lebendigen Elohim Yahweh gar nicht sterben brauchen. Denken sie darüber nach .....

Jeder Mensch der erlöst werden will, muss für sich selbst erkennen, das er vor den 10 Geboten nicht bestehen kann und daher die volle Strafe zahlen muss. Was der ewige Tod ist. Wer das nicht anerkennt und nicht seine vollständige Kapitulation vor Yahweh eingesteht, der betrügt sich selber, so wie Satan das auch gemacht hat. Somit schlägt er das einmalige Opfer und dann seit 1844 den hohepriesterlichen Dienst im Allerheiligsten aus und wird seine Sünden an einen falschen Erlöser bekennen, der sie nicht ins Allerheiligste bringen kann, um sie auf die Bundeslade zu legen. Solange die Gnadenzeit nicht abgelaufen ist, wird das himmlische Heiligtum durch unsere Sünden verunreinigt. Am Ende wenn sich kein Mensch mehr bekehrt, werden alle Sünden der wiedergeborenen Menschen auf Satan gelegt, die anderen behalten ihre Verfehlungen und müssen die Strafe erdulden. Das ist vollkommen gerecht. Jeder Mensch hat in diesen 6000 Jahren die gleichen Chancen erhalten. Keiner wird sich am Ende als ungerecht behandelt fühlen dürfen, denn alle hätten das ewige Leben geschenkt bekommen. Nur seine eigene Schuld muss man anerkennen, denn sonst gibt man Satan recht. Und findet Ausreden und Entschuldigungen. Doch warum wurden von Mose im 40. Jahr neue etwas veränderte Gebote gegeben? Was unterscheidet sie nun? Für wen sind sie denn gegeben? Dieser Frage bin ich natürlich nur oberflächlich nachgegangen. Viel Spass beim studieren und weiterforschen. Ich freue mich über Feedback..

Einleitung

 

2Mo 20:1 וידברH1696 Und es redete אלהיםH430 Elohim אתH853 (die) כלH3605 alle הדבריםH1697 die Worte האלהH428 dieselben לאמר׃H559 sagend:

 

hier bei den ersten Geboten am Berg Horeb, da haben die Israeliten nur die Stimme Yahweh`s gehört, aber keinerlei Gestalt gesehen. Die 10 Gebote waren der Dienst des Todes, der Spiegel (2.Kor 3:7; Röm 3:19-20) vor dem sie/wir zerbrechen sollten, aber stattdessen haben sie -oder war das ihr Vermittler?- den Spiegel von sich geworfen und zerbrochen. Das war ihr Untergang. Hätten sie sich von dem Spiegel oder von dem geistlichen Felsen -der anklopft an der Tür- zerbrechen lassen und hätten sie eine Reue empfunden, die sie niemals wieder reuen würde, dann hätten sie die Wiedergeburt erlebt. Joshua und Kaleb müssen irgendwann dies erlebt haben, denn in ihnen war der Geist Yahweh`s. Sie sind ihm völlig nachgefolgt, steht für den Weg zu gehen, der zum Leben führt. Und der geht auch schon in Zeiten der Thora nur durch das Tal des Todes, in dem man erkennt, das man vor Yahweh ein Sünder ist und bleibt bis wir verwandelt oder auferweckt werden. Wir selber können nichts zu unserer Erlösung beitragen. Die hat der Vater für uns vorgesehen, in dem er seinen eigenen Sohn für uns die Strafe des 2. Todes erleiden lassen hat. Und wir dürfen uns seine Gerechtigkeit, die er in seinem sündlosen Leben gelebt hat zu der unseren machen, so daß wir vor dem Vater auch sündlos erscheinen. Welch größeres Geschenk kann ein liebender Vater seinen Kindern machen? So haben wir dem Vater und dem Sohn das ewige Leben zu verdanken. Wir bekommen es geschenkt, wenn wir zugeben das die Gebote gerecht, gut und heilig sind und wir sie nicht erfüllen können. Und Kaleb und Joshua bekamen die zweiten 10 Gebote von Mose verkündigt und alle die der neuen Generation, die aus der unfreiwilligen 40 jährigen Wüstenwanderung hervorgegangen sind.

 

 

ǂ

 

5Mo 5:1 ויקראH7121 Und es rief משׁהH4872 Mose אלH413 zu כלH3605 ganz ישׂראלH3478 Israel. ויאמרH559 Und sprach אלהםH413 zu ihnen: שׁמעH8085 Höre ישׂראלH3478 Israel אתH853 (die) החקיםH2706 die Satzungen ואתH853 und המשׁפטיםH4941 Rechtsbestimmungen אשׁרH834 welche אנכיH595 ich (der Mittler) דברH1696 bin redend באזניכםH241 in eure Ohren היוםH3117 den Tag (am Sabbat, 4. des 11. Monats im 40. Jahr, seinem Todestag) ולמדתםH3925 und das ihr sollt lernen אתםH853 sie ושׁמרתםH8104 und das ihr sollt sie wahren לעשׂתם׃H6213 zum machen/bereiten sie.

5Mo 5:2 יהוהH3068 Yahweh אלהינוH430 unser Elohim כרתH3772 schnitt/schloß עמנוH5973 mit uns בריתH1285 einen Bundבחרב׃H2722 am Horeb.

5Mo 5:3 לאH3808 Nicht אתH854 (mit)den אבתינוH1 Vätern unseren כרתH3772 schnitt/schloß יהוהH3068 Yahweh אתH853 (den) הבריתH1285 den Bund הזאתH2063 da diesen כיH3588 sondern אתנוH854 mit uns אנחנוH587 selber אלהH428 diesen פהH6311 hier היוםH3117 den Tag (Sabbat) כלנוH3605 alle von uns חיים׃H2416 Lebenden (aber unbeschnittenen).

5Mo 5:4 פניםH6440 Angesicht בפניםH6440 zu Angesicht דברH1696 redete יהוהH3068 Yahweh עמכםH5973 mit euch בהרH2022 am Berg מתוךH8432 mitten aus האשׁ׃H784 dem Feuer.

5Mo 5:5 אנכיH595 Ich (war) עמדH5975 stehend ביןH996 zwischen יהוהH3068 Yahweh וביניכםH996 und zwischen euch בעתH6256 in der Zeit ההואH1931 jener (Sabbat) להגידH5046 zu berichten לכם אתH853 euch דברH1697 die Rede יהוהH3068 Yahweh`s כיH3588 weil/denn יראתםH3372 ihr euch gefürchtet מפניH6440 vor האשׁH784 dem Feuer ולאH3808 und nicht עליתםH5927 stiegt ihr hinaufבהרH2022 auf den Berg לאמר׃H559 sprechend:


10 Gebote

 

2Mo 20:2 אנכיH595 Ich bin יהוהH3068 YahwehאלהיךH430 dein Elohim/MächtigerאשׁרH834 welcherהוצאתיךH3318 dich herausgeführt מארץH776 vom Lande מצריםH4714 Ägypten מביתH1004 aus dem Haus עבדים׃H5650 der Knechtschaft. Yahweh`s Wunsch ist es uns aus dem Haus Satans und aus seiner Gefangenschaft zu befreien. Und es geht nur über den Glauben an seinen eigenen von ihm gezeugten Sohn. (Joh14:6; Apg4:12)

 

 

 

 

2Mo 20:3 לאH3808 Nicht יהיהH1961 sei dir לך אלהיםH430 ein Elohim/Mächtiger אחריםH312 anderer עלH5921 gegenüber פני׃H6440 meinem Antlitz.

meines Erachtens nach ist hier nur der Widersacher Satan gemeint. Wir dürfen nicht auf seine Lügen reinfallen, wie die heidnischen Götzen oder die trinitarische Lüge, die auch ein Erfindung des Geistes Satans ist, um durch die Erhöhung des Jesus zum Gott auch sich in Person des Heiligen Geistes auf eine Stufe mit dem Vater zu stellen.

 

 

 

 

 

 

1.

 

=

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

=

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5Mo 5:6 אנכיH595 Ich bin יהוהH3068 Yahweh אלהיךH430 dein Elohim/Mächtiger אשׁרH834 welcher הוצאתיךH3318 dich herausgeführt מארץH776 vom Lande מצריםH4714 Ägypten מביתH1004 aus dem Haus עבדים׃H5650 der Knechtschaft.

wir können uns nicht selber befreien, da wir seid unserer natürlichen Geburt aus Wasser den Geist Satans haben. Deswegen brauchen wir eine neue Geburt von oben, vom Geist Yahweh`s, vom Vater der seinen Sohn als Erstgeborenen zeugte und auch uns aus seinem Geist zeugen möchte.(Joh3:3-7)

 

 

5Mo 5:7 לאH3808 Nicht יהיהH1961 sei dir לך אלהיםH430 ein Elohim/Mächtiger אחריםH312 anderer עלH5921 gegenüber פני׃H6440 meinem Antlitz.

Der Sohn ist aus dem Vater hervorgekommen (gezeugt, geboren) und kann daher nie und nimmer gleich ewig sein, wie der Vater. Wer also die Sohnschaft Yahshua`s leugnet, der leugnet auch die Vaterschaft Yahweh`s. Und macht beide damit zum Lügner. Trinitarier sollten sich diesen Punkt gründlich überdenken. Weil es den allweisen Erlösungsplan zunichte macht und Vater und Sohn nur auf eine Rolle reduziert. (1Joh2:22-23; 1Joh4:3) 


 

2Mo 20:4 לאH3808 Nicht תעשׂהH6213 sollst du machen/bereiten לך zu dir פסלH6459 ein Bildnis וכלH3605 und alle/irgendeine תמונהH8544 Gestalt אשׁרH834 welche בשׁמיםH8064 in den Himmeln ממעלH4605 oben ואשׁרH834 und welche בארץH776 auf der Erde מתחתH8478 unten ואשׁרH834 und welche במיםH4325 im Wasser מתחתH8478 unterhalb לארץ׃H776 zur/der Erde.

sie sollen sich keine Gestalt noch ein Abbild machen oder bilden, weil sie nur eine Stimme auf dem Berg gehört haben und es in Joh1:18 geschrieben steht, das niemand den Vater je gesehen hat.

 

 

 

 

 

 

2Mo 20:5 לאH3808 Nicht תשׁתחוהH7812 nicht sollst du dich niederwerfen להם vor ihnen ולאH3808 und nicht תעבדםH5647 sollst du ihnen dienen כיH3588 denn אנכיH595 ich (bin) יהוהH3068 Yahweh אלהיךH430 deinen Elohim אלH410 ein Starker קנאH7067 eifernd פקדH6485 heim(suchend) עוןH5771 Schuld אבתH1 von Vätern עלH5921 gegenüber בניםH1121 Söhnen עלH5921 gegenüber שׁלשׁיםH8029 Dritten ועלH5921 und gegenüber רבעיםH7256 Vierten לשׂנאי׃H8130 zu/an meinen Hassern.

 

 

 

2Mo 20:6 ועשׂH6213 Und machend/bereitendחסדH2617 GnadeלאלפיH505 zu den tausend לאהביH157 zu liebenden michולשׁמריH8104 und zu bewahren meine מצותיH4687 Gebote.

  Yahweh`s Gnadenakt für uns bereitetH6213 ist auch ein aktiver Teil des Erlösungsplanes, den er denjenigen zukommen lässt, die seine Gebote bewahrenH8104 und die den Wechsel vom Heiligen zum Allerheiligen am 26. Okt. 1844 akzeptieren.

 

2.

 

=

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

=

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

=

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5Mo 5:8 לאH3808 Nicht תעשׂהH6213 sollst du machen/bereiten לך zu dir פסלH6459 ein Bildnis וכלH3605 und alle/irgendeine תמונהH8544 Gestalt אשׁרH834 welche בשׁמיםH8064 in den Himmeln ממעלH4605 oben ואשׁרH834 und welche בארץH776 auf der Erde מתחתH8478 unten ואשׁרH834 und welche במיםH4325 im Wasser מתחתH8478 unterhalb לארץ׃H776 zur/der Erde.

  wir können Yahweh nicht verdinglichen oder ihn auf etwas was geschaffen wurde (auch auf keine Philosophie) verkleinern, weil er über all dem steht. Was am Vater wichtig ist, ist sein Charakter und den hat er uns gezeigt in seinem Sohn. (Joh1:18; Joh5:19; Joh8:28; Joh10:30; Joh14:8-9)

 

5Mo 5:9 לאH3808 Nicht תשׁתחוהH7812 nicht sollst du dich niederwerfen להם vor ihnen ולאH3808 und nicht תעבדםH5647 sollst du ihnen dienen כיH3588 denn אנכיH595 ich (bin) יהוהH3068 Yahweh אלהיךH430 deinen Elohim אלH410 ein Starker קנאH7067 eifernd פקדH6485 heim(suchend) עוןH5771 Schuld אבתH1 von Vätern עלH5921 gegenüber בניםH1121 Söhnen עלH5921 gegenüber שׁלשׁיםH8029 Dritten ועלH5921 und gegenüber רבעיםH7256 Vierten לשׂנאי׃H8130 zu/an meinen Hassern.

 

 

5Mo 5:10 ועשׂH6213 Und machend/bereitendחסדH2617 Gnade לאלפיםH505 zu den tausend לאהביH157 zu liebenden michולשׁמריH8104 und zu bewahren meine מצותיH4687 Gebote.

der Erlösungsplan ist in den Schattenbildern (Kol2:17; Heb8:5; Heb10:1) des Heiligtumsdienstes verschlüsselt. Wer ihn, den Heiligtumsdienst verwirft, löst sich damit von seiner Erlösung. Denn der Tod Yahshua`s am Pfahl reicht allein nicht.Das zeigt dieser Dienst klar auf den er geht bis zur Mitte des siebten Monats.


 

2Mo 20:7 לאH3808 Nicht תשׂאH5375 sollst du aufnehmen אתH853 den שׁםH8034 Namen יהוהH3068 Yahweh`s אלהיךH430 deines Elohims/Mächtigen לשׁואH7723 zum Trug כיH3588 denn לאH3808 nicht ינקהH5352 wird lossprechen יהוהH3068 Yahweh אתH853 den אשׁרH834 welcher ישׂאH5375 aufnimmtאתH853 den שׁמוH8034 Namen לשׁוא׃H7723 zum Trug.

 

der Name des Vaters ist heilig und steht für seine Unveränderlichkeit. Wer sich also mit seinem Namen schmückt und sei er auch korrekt geschrieben oder gesprochen, der sollte in diesem Namen keine falschen Lehren verbreiten. Wenn wir das doch erkennen, dann sollten wir Busse tun oder wir verlassen unsere Gemeinschaft, wenn sie es nach Ermahnung nicht ändern wollen.

 

 

3.

 

=

 

5Mo 5:11 לאH3808 Nicht תשׂאH5375 sollst du aufnehmen אתH853 den שׁםH8034 Namen יהוהH3068 Yahweh`s אלהיךH430 deines Elohims/Mächtigen לשׁואH7723 zum Trug כיH3588 denn לאH3808 nicht ינקהH5352 wird lossprechen יהוהH3068 Yahweh אתH853 den אשׁרH834 welcher ישׂאH5375 aufnimmtאתH853 den שׁמוH8034 Namen לשׁוא׃H7723 zum Trug.

denn Yahweh wird demjenigen nicht seine Sünden vergeben können, der seine heilige Schrift nicht unverändert lässt und sein Wort nicht sich selbst auslegen lässt. Wir sollten akzeptieren, was geschrieben steht, auch wenn es Traditionen oder den Lehren unserer Gemeinschaft entgegensteht. Für jeden gilt der Aufruf: Offb18:4 Geht hinaus aus ihr, mein Volk, dass ihr nicht teilhabt an ihren Sünden und nichts empfangt von ihren Plagen!


 

2Mo 20:8 זכורH2142 Gedenke אתH853 des יוםH3117 Tages השׁבתH7676 des Sabbats לקדשׁו׃H6942 zu heiligen ihn.

GedenkenH2142 ist nur eine Erinnerung keine Aufforderung des BewahrensH8104 oder Beobachtens. Dieses Gebot wurde für die in der Wüste sterbenden Israeliten gegeben als Spiegel ihrer sündhaften und ungehorsamen Natur. An diesem dürfen wir zerbrechen, um wiedergeboren zu werden. Es ist der Dienst des Todes aus 2Kor 3:7. Und weist uns direkt zu unserem Erlöser, dessen Dienst wir in Anspruch nehmen müssen.

 

 

 

 

2Mo 20:9 שׁשׁתH8337 SechsימיםH3117 TageתעבדH5647 sollst du arbeiten ועשׂיתH6213 und du sollst machen/bereiten כלH3605 all מלאכתך׃H4399 deine Arbeit dieser Vers ist ansonsten gleich 5. Mo 5:13. Machen/bereitenH6213 ist das gleiche Wort für das zubereiten des Passah, also das schlachten/schächten der Tiere am Abend des 14. Tages zwischen Abend.

 

2Mo 20:10 ויוםH3117 Und am Tag השׁביעיH7637 dem siebten שׁבתH7676 Sabbat ליהוהH3068 zu/für Yahweh אלהיךH430 deinem Elohim. לאH3808 Nicht תעשׂהH6213 sollst du machen/bereiten כלH3605 alle מלאכהH4399 Arbeit אתהH859 du ובנךH1121 und dein Sohn ובתךH1323 und deine Tochter עבדךH5650 dein Knecht ואמתךH519 und deine Magd

 

 

ובהמתךH929 und dein Vieh וגרךH1616 und dein Schutzbürger אשׁרH834 der בשׁעריך׃H8179 in deinen Toren.

 

 

 

 

 

hier kann ich erst einmal nur erkennen, das wir am Sabbat nicht mehr für uns arbeiten sollen, sondern für Yahweh. Der andere Sabbat in 5Mo vereinnahmt auch den Besitz des Israeliten (Rind+Esel), das auch sie sie der alltäglichen Arbeit nicht mehr verpflichtet sind, doch aber am Sabbat für Yahweh verwendet werden können, aber im Gegensatz dazu dürfen sich auch die Bediensteten des Israeliten an der Arbeit für Yahweh am Sabbat beteiligen. Und damit erkennen wir das der Erlösungsplan schon damals kurz vor Kanaan über den Sabbat auch allen anderen Völkern zur Verfügung stand.

 

2Mo 20:11 כיH3588 Denn שׁשׁתH8337 sechs ימיםH3117 Tage עשׂהH6213 machte/bereitete יהוהH3068 Yahweh אתH853 die השׁמיםH8064 Himmel ואתH853 und הארץH776 die Erde אתH853 das היםH3220 Meer ואתH853 und das כלH3605 alles אשׁרH834 was בם darin וינחH5117 und er ruhte ביוםH3117 am Tag השׁביעיH7637 dem siebten. עלH5921 Über כןH3651 diesem ברךH1288 segnete יהוהH3068 Yahweh אתH853 den יוםH3117 Tag השׁבתH7676 des Sabbat ויקדשׁהו׃H6942 und er heiligte ihn. hier wird noch darauf hingewiesen, das Yahweh an sechs Tagen machte/bereiteteH6213 und das er am siebenten Tag ruhte.

 

4.

 

ǂ

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ǂ

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 ǂ

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ǂ

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5Mo 5:12 שׁמורH8104 Bewahre אתH853 den יוםH3117 Tag השׁבתH7676 des Sabbats לקדשׁוH6942 zu heiligen ihn כאשׁרH834 so wie צוךH6680 dich angewiesen יהוהH3068 Yahweh אלהיך׃H430 dein Elohim

es gibt einen direkten Bezug zu Yahweh als Mächtigen dem du folgst und eine AufforderungH6680 den Tag des Sabbats nicht mehr nur zu gedenken, sondern ihn zu bewahrenH8104 und zu verteidigen, wenn du Yahweh nachfolgst. Der Sabbat ist das Fundament des Heiligtumsdienstes und damit des Evangeliums. Wer ihn verwirft, der verwirft seine Erlösung.

 

5Mo 5:13 שׁשׁתH8337 Sechs ימיםH3117 Tage תעבדH5647 sollst du arbeiten ועשׂיתH6213 und du sollst machen/bereiten כלH3605 all מלאכתך׃H4399 deine Arbeit H4399 ist das gleiche Wort was verwendet wird für die Arbeit, die Yahweh vollbrachte während der 6 Tage Schöpfung. Wir dürfen also auch 6 Tage unsere ArbeitH4399 machenH6213.

 

5Mo 5:14 ויוםH3117 Und am Tag השׁביעיH7637 dem siebten שׁבתH7676 Sabbat ליהוהH3068 zu/für Yahweh אלהיךH430 deinem Elohim. לאH3808 Nicht תעשׂהH6213 sollst du machen/bereiten כלH3605 alle מלאכהH4399 Arbeit אתהH859 du ובנךH1121 und dein Sohn ובתךH1323 und deine Tochter ועבדךH5650 dein Knecht ואמתךH519 und deine Magd

 ושׁורךH7794 und dein Rind וחמרךH2543 und dein Esel וכלH3605 und all

בהמתךH929 dein Vieh      וגרךH1616 und dein Schutzbürger    אשׁרH834 der בשׁעריךH8179 in deinen Toren

 למעןH4616 damit ינוחH5117 ausruhen kann עבדךH5650 dein Knecht ואמתךH519 und deine Magd כמוך׃H3644 gleich dir.

  das Wort nuachH5117 besagt auch nicht aus das jemand in Untätigkeit verharrt, sondern es bestimmt einen geistigen Zustand der Erlösung, aus dem heraus man dann für Yahweh und seine Pläne tätig wird. (2Mo10:14 die Heuschrecken ruhten in Ägypten, taten aber ihre grausame Arbeit auf Befehl Yahweh`s; 2Mo17:11 wenn Moses Hand ruhte, war das Volk Yahweh`s in Gefahr; 2Mo33:14 die Anwesenheit des Sohnes Yahweh`s gab Mose Ruhe, aber seine Arbeit als Führer war nicht aufgehoben; etc.) studiere selbst...

 

 

 

5Mo 5:15 וזכרתH2142 Und du gedenkst כיH3588 das עבדH5650 KnechtהייתH1961 du gewesen בארץH776 im Land מצריםH4714 Ägypten ויצאךH3318 und das dich herausgeführte יהוהH3068 Yahweh אלהיךH430 dein Elohim משׁםH8033 von dort בידH3027 mit Hand חזקהH2389 starker ובזרעH2220 und mit Arm נטויהH5186 gereckten/gestreckten עלH5921 über כןH3651 diesem צוךH6680 wies dich an יהוהH3068 Yahweh אלהיךH430 dein Elohim לעשׂותH6213 zu bereiten/zu machen אתH853 den יוםH3117 Tag השׁבת׃H7676 des Sabbat. wir erkennen aber hier einen qualitativen Wandel des Sabbats hin zum machen/bereitenH6213 den siebten Tag. Nicht mehr nach eigenen Gutdünken, sondern nach Yahweh`s Vorstellungen und seinen Plänen für den Erlösungsplan. Auch wechselt das GedenkenH2142 aus 2Mo 20:8 jetzt an diese Stelle, was bedeutet, das unsere Verpflichtung des Sabbats zu gedenken nicht mehr nur aus der Erinnerung an die Schöpfung besteht, sondern aus unserer Befreiung aus der Gefangenschaft und Versklavung Satans gespeist wird. Somit ist klar, das nur wiedergeborene Kinder Yahweh`s den wahren Sabbat wahren und verteidigen werden. Dies sind dann am Ende die Übrigen. Und da sich die Adventisten nur auf den Sabbat der ersten 10 Gebote beziehen, haben sie sich selbst davon abgeschnitten Yahweh`s Bund zu bewahren.


NEU und IMMER aktuell!!

Die wichtigste Botschaft für alle Zeiten und für die gegenwärtige Zeit!

Christus unsere Gerechtigkeit sowie das

ewige

Evangelium!

das ewige Evangelium

Aktuell November 2016 !!

Neues Video auf Startseite!!

Januar 2017 / Dezember / November / Oktober / 2016 neue pdf`s!!
neue Dokumente zum Thema:

Kann das Wort Sabbat jemals Woche heißen?

-------------------------------

Wer oder was ist Melchisedek?

------------------------------- 

Wer ist was oder wer in der Offenbarung?

-------------------------------

Wer ist das Wort in Joh. 1,1 und wer ist Gott?

-------------------------------------

Wer musste für mich sterben, Mensch oder Gott?

--------------------------------

Zeitpunkt der 3 Tage und 3 Nächte im Herzen der Erde aufgedeckt!

Neu März 2016

Neu!! Januar 2016

Was geschah mit den zerbrochenen Tafeln? Warum gibt es 2 verschiedene Formulier- ungen des 4. Gebots? Eine Betrachtung, ob wir des Sabbat gedenken oder ihn eher doch bewahren sollen.... Für wen gilt was?


  Mitte Februar 2016

neue Rubrik    

Die wunderbare Welt

des Sabbats !!    

wurde aufgrund neuer Erkenntnisse überarbeitet - beide Doku sind schon fertig!!

Dezember 2014

Weltneuheit!!

!! Immer aktuell !!

 Die Fälschung des Auferstehungstages

http://sabbatlicht.jimdo.com

großer Kampf
der große Kampf von E.G. White

Anfang November 2015

neue Wortstudien in der Rubrik persönliche Bibelstudien zum Thema Taufe, Wiedergeburt, etc.

 

bekennende Moslems widerlegen die Trinität anhand der heiligen Schrift. Ziemlich weit unten auf der Seite. Link hier.

WebCounter